amplicomms – Die starke Marke von Audioline

Seit fast 25 Jahren entwickelt die Firma Audioline GmbH Telekommunikationsgeräte für private und gewerbliche Nutzer, Privatfunkgeräte, Babyphone, Office-Elektronik und Mobilfunkzubehör. In dieser Zeit haben weit über zehn Millionen Audioline Geräte den Weg in deutsche Haushalte und Büros gefunden und bewähren sich dort durch eine erstklassige Qualität und lange Lebensdauer.
 
Im eigenen Technologiezentrum in England arbeiten Experten kontinuierlich an der technologischen Entwicklung und modernen, ergonomischen Gestaltungsformen neuer, innovativer Produkte. Damit setzen wir immer wieder Maßstäbe und sorgen dafür, dass unsere Produkte zu jeder Zeit den Vorstellungen und Wünschen der Kunden entsprechen.
Ein Ergebnis erfolgreicher Forschung und Entwicklung ist die Produktlinie amplicomms.
 
Unter der Marke amplicomms bieten wir eine Serie sehr spezieller Telefone für hör- und sehbehinderte sowie ältere Menschen. Ihre Funktionen orientieren sich ganz an den Bedürfnissen von Personen mit audiovisuellen Einschränkungen, was aber nicht ausschließt, dass sie in Haushalten und Büros mit normal und schwerhörigen Menschen eingesetzt werden können.
 
Alle Modelle dieser Linie zeigen ein optimales Zusammenspiel von Funktion, Technik und Design und bieten unter anderem Features wie Hörgerätekompatibilität, extreme Empfangslautstärke und extra laute Anrufsignalisierung.

Prüfsiegel der GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik®


Qualität mit Brief und Siegel

ggt-logo_600.jpg

Die Prüfsiegel der GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik® geben allen Konsumenten die Sicherheit, ein Erzeugnis mit hoher Gebrauchsgüte erworben zu haben bzw. auf eine erstklassige Dienstleistung zurück greifen zu können. GGT-Prüfsiegel bestätigen, dass Produkte oder Dienstleistungen in Funktion, Bedienungsfreundlichkeit, Wartung und Pflege besonders geeignet sind.

Die benutzerfreundliche Gestaltung eines Produktes testet die GGT sehr praxisnah. So werden die Produkte von unterschiedlichen Nutzergruppen im alltäglichen Gebrauch getestet und bewertet. Darüber hinaus werden durch das bundesweite GGT-Panel Produkte erprobt. Denn wer sonst könnte ein Produkt besser beurteilen als die Nutzer selber? Bei einem positiven Ergebnis, das Produkt muss mindestens die Note 2.4 (Gut) erhalten, verleiht die GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik® das GGT-Prüfsiegel.

Die Kriterien

Die Prüfkriterien für ein Produkt werden aus einem umfangreichen Katalog ausgewählt. Entscheidend sind zum Beispiel: Bedienungskomfort – optischer Eindruck – Belastung – Funktion – Verarbeitung – Wartung und Pflege – Störanfälligkeit – Kraftaufwand – therapeutischer Nutzen – Sicherheit. Darüber hinaus werden für jedes Produkt spezifische Kriterien auf wissenschaftlicher Grundlage definiert und angewandt.

TÜV-geprüft

Seit Jahren arbeitet die GGT im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung mit dem TÜV Rheinland in Köln eng zusammen. Bei allen Produkten, an die besondere Sicherheitsanforderungen gestellt werden, erwarten wir, dass ein benutzerfreundliches Erzeugnis auch TÜV-geprüft ist. Die GGT koordiniert diese TÜV-Prüfung.

Die Verleihung

Wenn unsere Prüfungen ergeben haben, dass ein Produkt den Kriterien und Anforderungen einer benutzerfreundlichen Konstruktion und Handhabung entspricht, wird dem Hersteller das Recht verliehen, das GGT-Prüfzeichen auf diesem Produkt, auf Verpackungen, in schriftlichen Unterlagen, in Präsentationen und in der Werbung zu verwenden.